Juwelier Edmund Arnold - Goldankauf

Gold-Anlage – eine Investment mit Risiko

Goldankauf Juwelier Arnold

Gold-Anleger sind derzeit hypernervös: Der Preis für eine Feinunze fiel zuletzt auf ein Fünfjahrestief. Das verblüfft Experten. Denn eigentlich sollte der Goldpreis von der immer noch schwelenden Griechenland-Krise profitieren. Was sollten Anleger derzeit tun – abwarten, verkaufen oder sogar billig einsteigen?

Mitte Juli 2015 passierte das völlig Unerwartete: Der Preis für eine Feinunze Gold (31,10 Gramm) stürzte binnen Minuten von 1150 auf 1086 Dollar ab . Der sogenannte "Flash Crash" ließ den Goldpreis auf ein neues Fünfjahres-Tief fallen und sorgte weltweit für Anspannung. Der aktuelle Preis ist von seinen einstigen Höhenflügen bei 1900 Dollar pro Feinunze weit entfernt. Das heißt, 1 Gramm Gold ist zur Zeit ca 35,00 € wert. Zum Höchstatnd waren es ca. 60,00 €.

Analysten erwarten bis Ende 2016 einen Preis von 1300 Dollar pro Feinunze. Das wäre aus heutiger Sicht ein Plus von rund 17 Prozent. Ganz Mutige können also die aktuellen Kurse zum Einstieg nutzen. Vorsichtige Anleger warten erstmal ab, ob die Experten Recht behalten.

Altgold-Verkauf – das schnelle Geld

Als Kapitalanlage scheint Gold derzeit nicht der beste Weg zu sein. Aber heute liegt in sehr vielen Haushalten Goldschmuck aus Generationen, den man zwar nicht mehr unbedingt tragen möchte. Andererseits ist das auch totes Kapital, mit dem man nicht mehr viel anfangen kann. Hier bietet es sich natütlich an, den immer noch hohen Wert von Gold zu nutzen, um an Bargeld zu kommen.

Scheiden tut weh, egal ob Ehe oder Gold

Da hat einer 10 kg Prozessoren bei der Scheideanstalt eigeliefert, um das Gold zu recyclen - das haben sie auch gemacht! 97% des vorhandenen Goldes konnte wiedergewonnen werden – das waren bei 10 kg gerade mal 10 g. Nun tuts weh: die Abrechnung. Wert des Goldes 350 € Gutschrift: nicht mal 50 €.

Die Differenz: Scheidungskosten

Manche Anbieter machen Pauschalpreise für die Scheidung: bis 300 g Rohmaterial 100 € + Mwst.

Eine Beispielrechnung:

  • 5 Ringe 333 er Gold, gesamt ca. 50 g.
  • enthaltenes Edelmetall ca. 1/3 Gold, 1/3 Silber, Rest nicht edle Metalle
  • Scheidungskosten 119,00 e + Versand 20,00 € = 139,00 €
  • Sie erhalten 16,5 g Gold = 577,50 € und 16,5 g Silber = 6,50 €, Total 584,00 €

Erlös 445,00 €

Goldankauf bei Juwelier Arnold

In allen Unseren Filialen sitzt Fachpersonal das sich auf Uhren Gold und Brillanten versteht. Grundsätzlich gilt, dass jeder Kunde gerne zu uns kommen kann und ein unverbindliches Preisangebot erhält zu dem aktuellen Goldpreis der täglich variieren kann. Wir bieten den Kunden einen Preis, der fair für Sie und für uns ist. Die Ware wird eingeschmolzen deswegen erzielt der Verkäufer den Schmelzpreis, abzüglich unserer Provision die wir berechnen um ebenfalls am Goldankauf etwas zu verdienen.

Ein Kunde der Gold verkaufen möchte kann nicht einfach zu einer Schmelz Firma gehen und sein Gold verkaufen da diese meist nur in großen Mengen von Ankäufern kaufen. Hier kann die Scheideanstalt sicher sein, dass das Material bereits fachmännisch getestet und sortiert wurde.

Edelmetall-Scheidung technisch

Heute scheidet man Gold und Silber bei goldhaltigem Silber durch Herauslösen des Silbers mit heißer Salpetersäure (Quartation) oder mit heißer konzentrierter Schwefelsäure (Affination) oder durch Elektrolyse in Silbernitratlösung (Möbius-Prozess); bei silberhaltigem Gold werden die Metalle durch Überführung des Silbers in flüssiges, auf dem geschmolzenen Gold schwimmendes Silberchlorid durch Einleiten von Chlorgas in die Schmelze (Miller-Prozess) oder durch Elektrolyse in Goldchloridlösung (Wohlwill-Prozess) getrennt.

Impressum